StromHeizung und Wasser sind drei wesentliche Bestandteile der meisten Veranstaltungen, die für erhebliche CO2-Emissionen sorgen – und auch für erhebliche direkte Kosten. Es lohnt sich also zu schauen, wo Sparpotentiale liegen.

Strom wird zu immer größeren Anteilen aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft oder Biogas gewonnen. Dennoch ist der Anteil an problematischen Energieträgern wie Kohle oder Atomstrom noch immer viel zu hoch. Damit erneuerbare Energien den Energiebedarf decken können, ist es wichtig, den Bedarf durch effiziente Technologien und smarte Lösungen zu reduzieren.

Auch für die Aufbereitung und Bereitstellung von Trinkwasser werden erhebliche Mengen an Strom benötigt. Bei den knappen Süßwasservorräten, die sich durch zunehmende Dürren und einen steigenden Wasserbedarf in der Wirtschaft weiter verknappen, ist es wichtig, unseren Wasserverbrauch zu reduzieren, wo es geht.

Karte von Morgen

Alles zum Thema Energie & Wasser auf einer Karte!
Für ein noch besseres Erlebnis gibt es die Karte von Morgen hier in Fullscreen.

Große Karte öffnen | Mehr Suchergebnisse: Zoom oder Suche ändern!

Neu anschaffen oder weiter nutzen?

  • Ein altes Gerät einfach durch ein neues ersetzen? Eine Berechnung, ob sich das wirklich rentiert, lohnt sich. Neuere Geräte sind oft energieeffizienter, aber auch ihre Herstellung benötigt Ressourcen, deren Einsatz sich erst im Laufe der Lebensdauer amortisieren muss.
  • Geräte auszuleihen und gemeinsam mit anderen zu nutzen spart nicht nur die Anschaffungskosten (und damit die Herstellungskosten für mehrere Geräte!), sondern auch den Lagerraum. Gerade für Veranstaltungstechnik gibt es ein umfangreiches Ausleih-Angebot.

CO2-Abdruck berechnen

Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie groß die ökologischen Auswirkungen Ihrer Veranstaltung tatsächlich sind, können Sie zum Beispiel über KlimAktiv den CO2-Abdruck Ihrer Veranstaltung relativ genau berechnen. So erhalten Sie einen Überblick über Ihren Verbrauch und Ihre Einsparpotentiale!

Strom selbst produzieren?

  • Photovoltaik-Anlagen sind in den vergangenen Jahren deutlich kosteneffizienter geworden und liefern nahezu emissionsfreien StromMobile Anlagen können mittlerweile einen Teil des Strombedarfs Ihrer Open-Air-Veranstaltung decken.
  • Auch ungewöhnliche Setups wie Fahrradgeneratoren oder Tanzmatten können Strom erzeugen – zwar nicht viel, aber mit ihnen lassen sich Kleinstbühnen oder Fahrradkinos durchführen.

Stromverbrauch reduzieren

  • LED-Technik ist um ein Vielfaches energieeffizienter als herkömmliche Leuchtmittel und ein einfacher Weg, um schnell Kosten zu sparen. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie die Zahl der Leuchtmittel konstant halten!
  • Digitale Schaltnetzteile in den Endstufen senken den Energiebedarf Ihrer Beschallungsanlage.
  • Funkmikrofone mit aufladbaren Akkus sorgen für geringere wiederkehrende Kosten und verbessern die Öko-Bilanz, da weniger Batterien hergestellt werden müssen. Achten Sie hier auf Langlebigkeit: Menschenrechtsverletzungen bei der Gewinnung von Lithium sind leider an der Tagesordnung!
  • Bei Indoor-Veranstaltungen sollte die Raumtemperatur nicht über 20°C geheizt oder 6°C unter die Außentemperatur gekühlt werden.
  • Der Wechsel zu echten Ökostrom-Angeboten ist leicht, kostengünstig und eine der effektivsten Maßnahmen zum Klimaschutz. Sie können nicht nur im Backoffice den Stromanbieter wechseln, sondern auch mit dem/der Betreibenden des Veranstaltungsortes aushandeln, dass Sie dort Ökostrom für Ihre Veranstaltung beziehen können.

Wasserverbrauch reduzieren & Wasserverschmutzung verringern

  • An Sanitäranlagen können Sie Hinweisschilder für sparsamen Umgang mit Wasser und Verbrauchsmaterialien, wie Recycling-Papiertücher, anbringen.
  • Anstelle von Chemietoiletten, deren Einsatz ebenfalls viel Wasser verbraucht, können Sie umweltfreundlichere Kompost-Toiletten aufstellen. Die Fäkalien werden dabei geruchsfrei gesammelt und im Anschluss zu Komposterde kompostiert.
  • Um unsere Gewässer zu schonen, lohnt sich der Einsatz von umweltschonenden und biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln. Sie können bei Ihrem Spül- oder Putzteam anfragen, ob dies möglich ist. Sind Sie selbst dafür verantwortlich, können Sie auf bestimmte Label wie bspw. Ecocert achten.

Auf einen Blick

Allgemein

Ausleihe

Energie

Wasser

Nachhaltig fairanstalten in Trier und Region.
Leitfaden PDF 
Copyright © 2021 fairweg.info
licenseusersmagnifiercrossmenu