Das war die 2. FairWeg-Fortbildung - Mit dem Schwerpunkt Sehbehinderung

von Lea
31. Oktober 2023

"Inklusiv Veranstalten" - So heißt die Fortbildungsreihe unseres Projekts FairWeg - Fairanstalten für alle. Gemeinsam mit Kulturschaffenden aus Trier und der Region und Expert:innen wollen wir uns in den einzelnen Fortbildungseinheiten dem inklusiven Veranstalten annehmen. Letzte Woche fand der zweite Workshop statt und Schwerpunkt war bei diesem Mal das Veranstalten für Menschen mit Sehbehinderung. Ziel ist es zu sensibilisieren, Barrieren und barrierearme Alternativen sichtbar zu machen, aber auch gemeinsam nach individuellen Lösungen zu suchen.

Mit dabei hatten wir als Referentin eine gute Freundin unseres Projekts aus der Landeshauptstadt Mainz: Nina Becker. Nina ist 25 Jahre alt , hat in Mainz Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sonderpädagogik studiert und arbeitet seit ihrem Abschluss im Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V. in Mainz. Auch in ihrer Freizeit setzt sie sich ehrenamtlich für Inklusion und Barrierefreiheit ein. Auf ihrem Insta-Profil @die_blinde_gefahr teilt sie mit Gefühl und Humor Einblicke aus ihrem Leben mit Sehbehinderung.

Auch innerhalb der Fortbildung hat Nina ihre Erfahrungen als blinde Person, beispielsweise auf Veranstaltungen, mit den Teilnehmenden geteilt. Außerdem gab es für die Kulturschaffenden die Möglichkeit der Selbsterfahrung. Mit Dunkelbrillen und Simulationsbrillen konnten sich die knapp 15 Teilnehmenden des Workshops daran versuchen in den Räumlichkeiten des Kulturspektrums im Palais Walderdorff zurecht zu kommen. Nachdem Barrieren und Schwierigkeiten gesammelt wurden, wurden Hilfsmittel und Tools vorgestellt, die Barrieren abbauen. Außerdem wurde gemeinsam nach individuellen, kostengünstigen Lösungen gesucht, damit auch kleinere Kulturschaffende ohne große Kosten Barrieren abbauen und Zugänge schaffen können.

Zum Abschluss gab es noch ein tolles Catering vom Café Shluk in Trier. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Teilnehmenden mit der Referentin ins Gespräch kommen und sich über die Fortbildung hinaus über Inklusion und Kultur austauschen.

Medial begleitet wurde die Fortbildung von Jessy von Tacheles - das inklusive Medienteam der Lebenshilfe Trier. Auch bei Tacheles werdet ihr bald neben vielen anderen Reportagen einen Bericht über die Fortbildung finden. Auch unsere letzte Fortbildung zum Thema Hörschädigung wurde von Tacheles begleitet. Mehr dazu könnt ihr hier auf dem Blog von Tacheles lesen.

Bei Terminen findet Ihr in Zukunft auch die Termine zu den weiteren Fortbildungen, die sich unter anderem mit Mobilität und Kommunikation beschäftigen werden.

Nachhaltig fairanstalten in Trier und Region.
Leitfaden PDF 
Copyright © 2021 fairweg.info
usercalendar-fullmagnifiercrossmenuarrow-left-circlearrow-right-circle Skip to content