Anreise

Die An- und Abreise der Gäste ist der wahrscheinlich größte Hebel, den wir ansetzen können, um unnötige Emissionen auf unseren Veranstaltungen zu vermeiden. Unser Ziel sollte sein, alle vermeidbaren Autofahrten zu vermeiden und unsere Gäste dazu zu bringen, dass sie mit Bus, Bahn, Rad oder zu Fuß anreisen – oder zumindest das Auto teilen, wenn es nicht anders geht.

Wegbeschreibung

Noch bevor es losgeht, können Sie Ihre Gäste subtil darauf hinweisen, dass es für Umwelt besser wäre, anders anzureisen. Mit wenig Aufwand geht das z.B., wenn Sie ihre Wegbeschreibung auf die Anreise mit Bus und Bahn ausrichten.

Die Openstreetmap bietet Wegbeschreibungen für die Anreise zu Fuß oder per Rad. Über die Funktion „Ebenen“ lassen sich auch eine Fahrradkarte oder Netzpläne des ÖPNV einblenden.

Im Geoportal der Stadt Trier können Sie u.a. ÖPNV-Haltestellen im Stadtplan einblenden.

Google Maps bietet eine Navigationsfunktion für die Anreise per ÖPNV.

Der VRT bietet die Möglichkeit, sich den „persönlichen Fahrplan“, zugeschnitten auf meine Veranstaltung, als PDF ausdrucken zu lassen.

KombiTicket

Im VRT gibt es die Möglichkeit, Veranstaltungstickets mit VRT-Fahrscheinen als KombiTicket zu kombinieren. Für jedes Ticket ist ein fester Betrag fällig (ca. 0,70€). Die Gäste können dann mit ihrem Veranstaltungsticket kostenfrei im gesamten VRT-Gebiet den ÖPNV nutzen – den ganzen Tag über.

Mehr Infos unter: https://www.vrt-info.de/kontakt